Frage 10. Welche Temperatur hat der Hitzedraht im Luftmassensensor?

von Klaus Schwarzstein

Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Normal wird der Hitzedraht im Sensor auf konstant 180 ° C  gehalten. Um fehlerhafte Signale durch Schmutz oder andere Verunreinigung auf dem Platindraht zu verhindern, wird der Platindraht jedes mal wenn der Motor ausgeschaltet wird für eine Sekunde auf 1000° C geheizt damit evtl. Schmutz oder Verunreinigungen abgebrannt werden.

Defekte am Luftmassensensor (G70) oder Luftmassenmesser können sich sich unterschiedlich auswirken z.B. Motor geht im Leerlauf aus, erhöhter Spritverbrauch....
Kurzschlüsse werden im Fehlerspeicher registriert.